05.04.2020 - 00:19 Uhr
  ·   Besuch der Feuer- und Rettungswache Hameln (28.02.2020)    ·   Kinderfeuerwehr "Löschteufel 112" gewinnen Jacken bei ffn (25.02.2020)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Hameln (21.02.2020)  
 
JHV JF Diedersen
 
Datum: 12.01.2007 | 18:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Feuerwehrhaus Diedersen
Ortswehr(en):JF Diedersen
 
 

(drucken)
 
(4 Fotos)
 
(Karte)
 
(5295 Klicks)
 
(Facebook)
 

Jörg Bertram:
Als Jugendwart habe ich um 18.30 Uhr alle Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, die zu meiner Freude zu 100 % den Weg ins Feuerwehrhaus gefunden haben, begrüßt. Besonders begrüßen konnte ich den Stellvertr. Gemeindebrandmeister Cord Pieper, den Stellvertr. Gemeindejugendwart Marco Heise, unser Ortskommando mit Ortsbrandmeister Michael Krüger und die Eltern unserer Jugendlichen, wo ich mir aber gerne gewünscht hätte, das ein paar mehr ihr Interresse für unsere Aktivitäten gezeigt hätten.
Nach Bekanntgabe der Tagesordnung durch Mirko Reinecke, der Verlesung des Protokolls für das Jahr 2005 durch Katja Krüger, das sie auch selbst ausgearbeitet hat, kam ein ausführlicher Bericht für das abgelaufene Jahr 2006 von Shari Grupe.
Sie berichtete von unserem Schlittschuhlaufen in Salzgitter mit der JF Behrensen, den Übungsabenden mit Knoten und Stichen, dem Gemeindesternmarsch, dem Fackelumzug zum Osterfeuer und der Waldsäuberung, die zur Überraschung aller, anstatt einem gemütlichem Zusammensitzen mit Würstchenessen, tatsächlich mal stattgefunden hat.
Sie erzählte in netten Anekdoten vom Pfingstzeltlager in Halvestorf und der Alarmübung in Behrensen. Nicht ohne Stolz war der Bericht von der Vizekreismeisterschaft, die nach einem fehlerfreien Wettbewerb und 1405 Punkten erreicht wurde, als Entschädigung für das nervige Üben und den 3. und 7. Platz beim Gemeindewettbewerb in Diedersen. Ein Highlight aus ihrer Sicht war auch der Adrenalinspiegelanstieg vor der Leistungsspangenabnahme in Holzminden, die Jan Klages, Mirko Reinecke, Marie-Christin Hensel, Lea Suerland und Shari Grupe nach zähen Übungsabenden bestanden haben, die anschließend auch ordentlich gefeiert wurde. Sie berichtete von den Aktivitäten nach der Sommerpause, speziell von dem Kreissternmarsch, der Fahrt in den Heidepark, dem Schwimmen in Emmerthal und im Tropicana in Stadthagen, der Flughafenbesichtigung Hannover, dem Spieleabend, dem immer wieder nötigen Gerätekunde und der Weihnachtsfeier, wo es lecker Pizza gab. Zum Abschluß bedankte sie sich bei meinem Stellvertreter Henning Krüger und mir für ein tolles und erfolgreiches Jahr 2006.
Ergänzend erwähnt habe ich zu Sharis Bericht, den sie wieder komplett selbst geschrieben hat (grossen Respekt!) noch den Mitgliederstand. Wir hatten 6 Aus- und 6 Eintritte. 2007 haben wir 20 Mitglieder und mit 12 Jungs erstmals mehr Jungs als Mädchen an Bord.
Es folgte der Kassenbericht von Erik Klages, dem Henning Krüger dann unserem Kassenwart Dirk Pieper eine saubere Kassenführung bescheinigte.
Jan Klages gab einen Vorschau für das neue angefangene Jahr ab.
Der Jugendausschuss wurde wie folgt gewählt: Sprecher Jan Klages und seine Stellvertreterin Franziska Reisch, Schriftführerin Katja Krüger und Lina Mursewiek, Kassenwart Erik Klages und Marvin Krüger.
Beim Tagesordnungspunkt Ehrungen habe ich noch mal von Teilnehmern der Jugendflamme 1 : Alina Fleischer,Nico Krüger; Jugendflamme 2: Jan Klages, Mirko Reinecke, Tanja Wefer und Sina Reinert berichtet und die Leistung der Leistungsspangenteilnehmer hervorgehoben.
Geehrt mit einem Pokal wurde Jan Klages für die meisten Dienststunden. An den 50 Diensten war Jan mit 90 Stunden am aktivsten, gefolgt mit 87 Stunden von Mirko Reinecke und Katja Krüger und mit 83 Stunden Sarah Krüger.
In den Grußworten der Gäste bedankte sich Cord Pieper für die tollen Erfolge und freut sich, das sich mit Jan Klages und Mirko Reinecke 2 junge Kameraden für die Truppmannausbildung im Februar angemeldet haben.
Marco Heise hob noch mal das hohe Ansehen im Kreis hervor, dem sich Michael Krüger in seiner Dankrede anschloß.
Zum Abschluss bedankte ich mich bei meinem Stellvetreter Henning Krüger, meinen Betreuern Michael Bolte und Marco Heise für die Unterstützung.
Mit schweren Herzen bedankte ich mich bei Shari Grupe und Lea Suerland für ihren enormen Ehrgeiz, der in den letzten 8 Jahren nie nachgelassen hat und ohne den wir unsere Erfolge bei den Wettbewerben nie erreicht hätten.
Ich verabschiedete sie mit einem Blumenstrauß und hab mir noch versprechen lassen, das sie uns bei den Wettbewerbsübungen ab und zu unterstützen werden.
Um 19.25 Uhr habe ich die Versammlung geschlossen mit Einladung zum anschließendem Imbiß.

 
Zurück
 
 
Zurück
 
 
  top